ESports – 2. Spieltag Summer League Süd

Am 2. Spieltag trat der TSV beim SV Bad Heilbrunn an, die bereits in vergangenen Saison in Bayernliga aktiv waren und einen guten 9. Platz belegten. Da der SV Bad Heilbrunn am 1. Spieltag den Lenggrieser SC mit 15:4 nach hause schickte, war auch die Favoritenrolle klar verteilt.

Für den TSV gingen Michael und Stefan Kornmann erstmalig an den Start und wollten sich der schweren Herausforderung stellen. Im Spiel 1 begann Michael Kornmann für den TSV und es entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei dem die Kontrahenten gute Einschussmöglichkeiten zu verzeichnen hatte. Kurz vor der Halbzeit konnte der SV bad Helibrunn durch ein Eigentor in Führung gehen, was gleichzeitig den Halbzeit bedeutete. Michi war dennoch gut im Spiel, scheiterte leider zweimal am Pfosten. Dennoch hatte Michi in der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel und konnte nach einer Stunde den Ausgleich erzielen. Nun stand das Spiel auf Messers Schneide und beide wollten den Sieg. Doch der Fifa-Gott war diesmal nicht auf der Seite des TSV. Nach einer Hereingabe machte der Torwart laut Michi irgendwelche Faxen und lud somit den Gegner ein, der diesen Fehler auch eiskalt bestrafte. So blieb es bei der unglücklichen 1:2 Niederlage.

Mit diesem Rückstand ging Stefan Kornmann ins zweite Spiel, und wusste, dass man das Spiel gewinnen musste, um zählbares mitzunehmen. Doch der Kontrahent des SV bad Heilbrunn erwies sich als sehr schwerer Gegner, der in der ersten halbzeit zu einigen hochkarätigen Möglichkeiten kam. Mit etwas Spielglück rettete Stefan das 0:0 in die Pause. Im zweiten Durchgang musste Stefan offensiver spielen, was sich durchaus positiv auswirkte. Er war nun besser im Spiel und versuchte alles, um den Führungstreffer zu erzielen. Aber jeder der Fifa spielt weiß, dass man somit sehr anfällig für Konter ist, was sich zum Ende des Spiels auch rächte. Mit zwei eiskalt ausgespielten Kontern wurde das Ergebnis auch auf 0:2 für Bad Heilbrunn gestellt, womit auch dieses Spiel knapp verloren ging.

Insgesamt verlor der TSV somit nicht ganz unverdient mit 4:1 gegen den SV Bad Heilbrunn, was dennoch aufgrund der ersten Spiele und dem starken Gegner zu verkraften ist. Nach dem 2. Spieltag steht der TSV nun auf Platz 11 der Tabelle (insgesamt 20 Teams) mit 3 Punkten und einem Torverhältnis von 9:9! In den kommenden beiden Spieltagen empfängt der TSV den mit zwei Siegen gestarteten SV Amendingen und gastiert anschließend bei der noch punktlosen DJK Seifriedsberg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.