1.Rückrundenspiel D-Jugend

Mit einer Mannschaft ohne wichtiger Stammkräfte eine sehr lobenswerte Leistung abgeliefert. Leider 3:0 gegen starke Holzkirchener verloren. Außerdem gab es noch eine sehenswerte Geste für unseren verletzten Kapitän. (siehe Bild)

Spannung bis zum Schluss

Im letzten Saisonspiel der weiblichen CI in der ÜBOL ging es zwar nicht um die Meisterschaft, aber das Spiel gegen die Mädels aus Raubling sollte über den 4. oder 5. Platz in der Staffel entscheiden. Verloren doch die Brunnthalerinnen das erst vor 2 Wochen ausgetragene Hinspiel grippegeschwächt in Raubling, so wollten wir den Gegner beweisen, dass wir zu mindestens einen Sieg verdient hätten. Nachdem wir am Freitag beim Nachholspiel gegen Altötting bereits 2 Punkte mit nach Hause nehmen konnten, fanden sich am Sonntag 14 hochmotivierte Spielerinnen in der Heimhalle in Höhenkirchen ein, um hoffentlich einen Sieg zu feiern. Raubling, ebenfalls in Bestbesetzung, wollte das am Vortag verlorene Spiel gegen die in Unterzahl angetretenen Pullacher wieder gut machen und fand zunächst auch besser ins Spiel als wir. Nach einer eher schwachen Anfangsphase fassten sich die Brunnthalerinnen ein Herz und erhöhten das Tempo, womit die Raublinger nicht klar kamen und der erkämpfte Vorsprung schrumpfte bis zur Halbzeit vollends, so dass mit einem Unentschieden noch alles offen stand.

„Spannung bis zum Schluss“ weiterlesen

Die weibliche D-Jugend feiert Meisterschaft

Erschöpfte aber strahlende Gesichter gab es nach dem letzten Saisonspiel unserer weiblichen D-Jugend. Die Mädels konnten sich nach der langen Saison nicht nur über einen 17:3-Sieg gegen den MTSV Schwabing, sondern auch über den Meistertitel freuen. Über die gesamte Saison hinweg hat die Mannschaft überzeugende Spiele gezeigt, wobei aber besonders die Spiele gegen den SV Erlstätt mit besonderen Leistungen beeindruckten. Im Hinspiel hatten die Mädels einen Sieg mit großer Mannschaftsleistung und mit einem Tor in letzter Sekunde erkämpft. Auch im Rückspiel lieferten sich beide Mannschaften ein spannendes Duell auf Augenhöhe, bei dem es am Ende eine 10:10-Punkteteilung gab. So war dieses Unentschieden der einzige Punktverlust, den die Mannschaft in der ganzen Saison hinnehmen musste. Nach dem letzten Spiel stehen die Mädels daher nun verdient mit den meisten Toren und den wenigsten Gegentreffern in der Tabelle ganz oben und durften stolz die Meisterschaftsurkunden in Empfang nehmen.

Es waren dabei: Lilo, Kai, Conny, Anna-Lena, Pamela, Lina, Antonia, Greta, Annika, Lisa, Michelle und Kathi