Gemeinsame Aktivitäten zum Jahresausklang

 

Dass die Minis fit am Ball sind, hat der Handball-Nachwuchs des TSV Brunnthal auf den Spielfesten der vergangenen Monate eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Im Dezember lag der Fokus nun aber ausnahmsweise mal auf anderen Dingen. So folgte das Team nur zu gerne der Einladung der E-Jugend-Trainerinnen Susen und Gina zur gemeinsamen Nikolausfeier. Zehn der 13 Minis werden an Ostern den Weg in die nächste Jugend antreten – daher konnten die Kinder die Gelegenheit nutzen, sich beim gemeinsamen Feiern besser kennenzulernen. 

Zunächst durften sich die Kinder eineinhalb Stunden bei diversen Spielen in der Halle austoben. Danach ging es ins Vereinsheim zum gemeinsamen Essen und Filmeschauen. Nicht fehlen durfte natürlich der Nikolaus. Auch wenn dieser leider anderweitig beschäftigt war, ließ er die Kinder zumindest in einem persönlichen Schreiben wissen, dass er an die (zumeist) braven Handball-Kids denkt.

Als letzte Aktivität des Jahres, durften sich die Minis dann auch noch einmal auf ungewohntem Untergrund versuchen: Fast in kompletter Besetzung ging es gemeinsam mit Eltern und Geschwistern ins Eisstadion zum Schlittschuhlaufen. Hier zeigten Groß und Klein, dass der TSV Brunnthal auch abseits der Halle sportlich glänzt. Besonders Co-Trainer Tizi war hier gefragt – ob als Jäger oder Gejagter trieb er alle Beteiligten zu sportlichen Höchstleistungen an. Umso wichtiger waren die Pausen, in denen sich Jung und Alt bei Kinderpunsch, Plätzchen und Süßigkeiten stärken konnten. Bevor sich die Mannschaft, deren Familien und die Trainer in die Weihnachtspause verabschiedeten, durfte jedes Kind noch einmal ins Nikolaussackerl greifen und sich eine Kleinigkeit aussuchen.

Weiter geht es 2018 – mit hoffentlich ähnlich viel Spaß!

Euer Franz

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.