U15 erzielt späten Ausgleich im Spitzenspiel

Am Sonntag trat unsere U15 zum Auswärtsspiel SF Föching, dem momentan zweitplatzierten, an. Mit einem Punkt Rückstand bei einem Spiel weniger war die Zielsetzung klar gegeben: Man wollte an Föching vorbeiziehen, was nur mit einem Sieg gelingen würde.

Von Beginn an war es ein gutes Kreisklasse-Spiel, wobei sich beide Team nahezu im Mittelfeld neutraliserten. So kam es zu einer sehr chancenarmen ersten Halbzeit, mit jeweils einer guten Tormöglichkeit. Kurz nach der Pause segelte ein Eckball der Heimelf durch den Brunnthaler 16er, wo am langen Pfosten ein Spieler der Gastgeber stand und den Ball scharf und flach in den Gefahrenbereich brachte. Nutznießer war die Nummer 9 der Gastgeber, welcher goldrichtig stand und den Ball über die Linie drückte. Die nächsten 5 Minuten gehörten nochmal klar der Heimelf, wo unsere U15 Glück hatte, dass es nicht 2:0 stand. Die letzten 20 Minuten gehörten dann klar den Brunnthalern, welche nun mit aller Macht versuchten den Ausgleich zu erzielen. Dabei mangelte es zumeist am letzten Pass, um wirklich richtig gefährlich zu werden. 2 Minuten vor dem Ende gelang es Timothy sich auf der rechten Seite gut durchzusetzen und den Ball flach an den 5m-Raum zu spielen. Da stand der U15 Goalgetter Marci wieder mal goldrichtig und schob ihn gekonnt über die Linie zum viel umjubelten und auch völlig gerechten Unentschieden. „Wir denken mit dem Ergebnis können beide Teams gut leben, zumal uns der Gegner es heute richtig schwer gemacht hat, wodurch wir unser Spiel einfach nicht auf den Rasen bekamen. Somit sind wir um so stolzer, dass wir nun seit 5 Spielen ungeschlagen sind.“ So das Brunnthaler Trainerteam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.