U11 Am Vortag noch die Klatsche und heute stark gespielt

Aufgrund terminlicher Überschneidungen mussten die Jungs der U11 am Freitag Abend in Deisenhofen spielen. Gegen den starken Gegner und mit einer schwachen Einstellung und Mannschaftsleistung ging man 16:1 unter. Um so erfreulicher war die Antwort der Mannschaft einige Stunden später am heutigen Samstag beim Heimspiel gegen den SC Lenggries.

Einige Stunden nach der hohen Niederlage gegen Deisenhofen wartete ein weiterer starker Gegner, der SC Lenggries. Eine technisch und läuferisch sehr starke Mannschaft. Aufgrund des Vortages rechneten wir uns nicht viel aus. Aber die Jungs setzten die Vorgaben des Trainers toll um. Eng am Gegenspieler sein. Sich in die Zweikämpfe trauen und keine Angst zu haben. Auch das 0 :1 warf die Mannschaft nicht zurück. Zur Halbzeit konnte verdient ein 1 : 1 erreicht werden. Man merkte, dass die Jungs ihre schwache Leistung des Vorabends ausgleichen wollten. Durch viel Einsatz und großen Willen, wurde dem Gegner der Schneid abgekauft. Durch einen abgefälschten Schuss und ein eher glückliches Tor von André gingen wir 3:1 in Führung und drehten das Spiel. Nach einem Torwartwechsel zur Halbzeit und der Verletzung des nachgerückten Torhüters Mika musste mit Paul ein dritter Torwart eingesetzt werden. Alle drei machten ihre Sache super. Bis zum Ende war das Spiel spannendend und ging hin und her. Aus meiner Sicht ein sehr ansehnliches E-Jugend-Spiel, dass wir aufgrund des starken Kampfes von allen Spielern für uns entschieden haben. Der Trainer ist sehr stolz auf sein Team und die Reaktion auf die hohe Niederlage des Vortages. Im letzten Heimspiel am kommenden Samstag können die Jungs ihren Mittelfeldplatz in dieser sehr starken Gruppe festigen. Gute Besserung an Mika, der während des Spiel´s aufgrund seiner Handverletzung ins Krankenhaus gebracht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.