TSV U11. Und wieder reicht es leider nicht zum Turniersieg

Leider ging das Halbfinale als einziges Spiel im ganzen Turnier verloren. Aber das war entscheidend.

Auch am heutigen Samstag ging es wieder zu einem tollen und abwechslungsreichen Turnier zum FC Biberg.

Gleich zu Beginn konnte trotz guter Chance und Überlegenheit der FC Schwabing 56 München nicht besiegt werden und wir starteten mit einem 0:0 ins Turnier. Im zweiten Spiel gegen SC Amicitia München erzielte Florian nach toller Ecke von Samuel das entscheidende Kopfballtor zum 1:0. So entschied das letzte Gruppenspiel um den Einzug ins Halbfinale. Auch hier waren die Jungs voll bei der Sache und die SG Anzing/Parsdorf wurde 4:0 besiegt. So gingen wir ohne Niederlage und ohne Gegentor selbstbewusst ins Halbfinale. Hier zeigte uns dann der SV Germering – der spätere Turniersieger – die Grenzen auf. Glatt mit 0:3 verloren wir dieses Spiel und kamen somit ins „kleine Finale“. Dort stand uns der erste Gegner des Turniers (Schwabing) wieder gegenüber. Jetzt nutzten wir unsere Chance, die wir im ersten Spiel noch liegen gelassen haben und kamen souverän mit 3:0 auf den dritten Turnierplatz.

Wieder ein ereignisreicher Tag, der den Jungs und den mitgereisten Fan´s viel Freude bereitete. Nächstes Wochenende steht das letzte Hallenturnier für diesen Winter beim FC Aschheim an. Ein sehr stark besetztes Turnier, dass uns wieder alles abverlangen wird.

Torschützen: Florian (4), Samuel (3), Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.