TSV U11. Keine Chance in Aschheim

Beim letzten Hallenturnier in dieser Wintersaison, gab es für die Jungs unserer U11 überhaupt nichts zu holen. Ob das an der schlechten Vorbereitung lag?

Am 04.02.2018 spielten wir unser letztes Hallenturnier in der tollen Sporthalle beim FC Aschheim. Die starken Gegner und die ungünstige Vorbereitung machten uns das Leben schwer. Am Vorabend war die halbe Mannschaft im Audi Dome beim FC Bayern Basketball. Ein tolles Erlebnis, aber die Jungs kamen deshalb erst nachts in Bett. Das spürte man von Beginn an und so wurden die ersten beiden Spiele sang und klanglos verloren (0:3 gegen FC Ludwigvorstadt und 1:4 gegen den TSV Grünwald). Und auch das dritte Gruppenspiel gegen den SV Planegg wurde – trotz 1:0 Führung kurz vor Schluss noch 1:2 verloren. An dieser guten Vorstellung wollten wir uns hochziehen. Dementsprechend niedergeschlagen waren allerdings die Spieler, die sich dann nochmal beim Spiel um Platz 7 und 8 zusammen reißen wollten. Und hier zeigten dann die Jungs, was sie können. Souverän gewannen wir nach tollem Einsatz gegen die Gastgeber vom FC Aschheim mit 2:0.

So geht eine lange Hallenturniersaison mit insgesamt 7 Hallenturnieren zu Ende. Das heutige Turnier zeigte, dass wir gegen die ganz starken Mannschaften noch keine Chance haben. Darauf können wir aber aufbauen und die letzten Wochen in der Halle für technisches Training nutzen.

Tore: Florian (3), Samuel (1)

Bericht created by Samu und Flori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.