Großer Jubel nach dem Schlusspfiff

In einem mitreißenden und packenden Auswärtsspiel gegen den bis dahin Tabellenzweiten aus Erlstätt siegte unsere weibliche D-Jugend mit einem Tor in letzter Sekunde zum 14:15 (8:8). Das Spiel war unumstritten in dieser Saison das bisher lehrreichste für unsere Mädels.

So trafen sie auf starke Gegnerinnen auf Augenhöhe und so kam es auch, dass sie erstmals in dieser Saison der Situation ausgesetzt waren, gleich zu Beginn des Spiels einem Rückstand hinterherzulaufen und in fremder und gut besuchter Halle zu Recht zu kommen. Auch wenn man den Mädels anmerkte, dass sie sich anfangs schwer taten, nahmen sie die Aufgaben an und kämpften sich immer wieder zurück. Die knappen Führungen wechselten stetig, sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit. Mit starker Teamleistung, großem Willen und tollem Kampfgeist haben sich unsere Mädels aber vor allem in der zweiten Hälfte und insbesondere in der Schlussphase nie aufgegeben. Sie haben zusammengehalten, sich gegenseitig Mut zugesprochen und bis zum Schluss gekämpft!

Es waren dabei: Michelle im Tor, Kathi (2), Lisa, Marie (5), Greta, Conny, Lina (5) und Annika (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.