Home
Badminton
Bilder
Brunnthal Lauf
Downloads
Fanshop
Flohmarkt
FSJ im Sport
Fußball
Handball
Herren
C-Jugend 1 (weibl.)
C-Jugend 2 (weibl.)
C-Jugend (männl.)
D-Jugend (weibl.)
D-Jugend (männl.)
E-Jugend
F-Jugend (Minis)
Super-Minis
Impressum
Kontakt und Anfahrt
Sponsoren
Termine
Turnen
Verein

 

Die Minis (F-Jugend - Jahrgänge 2008/2009)    

 

 

Trainer:

Franz Ahr, franz.ahr@web.de, 08102/4678
Tizian Kammerer, tizian@philio.de, 08102/995996
Kai Würzinger, kaiwr02@gmail.com, 08102/998854

 

 

Spannung, Spiel und Gummibärchen
Jeden Donnerstagnachmittag geht es in der Brunnthaler Sporthalle so richtig rund: Ab 15:45 Uhr beginnt nämlich die Trainingszeit der Handballminis. Kinder sausen durch die Halle, Bälle unterschiedlichster Natur fliegen durch die Luft, es wird geworfen, gekickt, gerollt. Inmitten des bunten Treibens ist Trainer Franz Ahr zu finden, der den Bewegungsdrang der Sechs- bis Achtjährigen in organisierte Bahnen lenkt.
„Mini-Handball ist im Grunde eine sportartübergreifende Grundausbildung“, erklärt der zertifizierte Kinder- und Jugendtrainer das Konzept. Konkret bedeutet das, dass die Kinder in spielerischer Form am Ball geschult werden – und ganz nebenbei auch Beweglichkeit, Ausdauer und Schnelligkeit trainieren. Dabei muss nicht zwangsläufig immer der Handball zum Einsatz kommen, auch Luftballons, Pezzi-, Tennis- oder Fußbälle sind häufige Trainingsgäste in der Brunnthaler Halle. Darüber hinaus werden Bänke, Kästen, Seile oder Reifen ins Training integriert, um die koordinativen Fähigkeiten zu verbessern. Und selbstverständlich dienen die abwechslungsreichen Trainingsinhalte auch noch einer ganz anderen Sache: dem Spaß. Denn der soll natürlich bei alldem nicht zu kurz kommen. „Kinder haben eine natürliche Freude daran, sich zu bewegen. Und die möchte ich ihnen bei der Bewegung mit Ball vermitteln“, betont der Übungsleiter.
Natürlich nehmen die kleinen Handballer auch an Mini-Spielfesten teil, um sich mit anderen Teams zu messen. Der Name „Spielfest“ ist dabei Programm: Denn statt dem Kräftemessen im Wettkampf werden im Handball in dieser Altersklasse noch andere Prioritäten gesetzt. So gibt es immer auch ein buntes Rahmenprogramm, in dem Geschicklichkeit und Teamgeist gefragt ist. Auf diese Weise erleben die Nachwuchs-Handballer sportliche Aktivitäten erstmals im Kreise ihrer Mannschaft. Dieses Konzept des Bayerischen Handballverbandes deckt sich auch mit Ahrs Credo „Spielerlebnis statt Spielergebnis“.
Die Mini-Handballer des TSV Brunnthal trainiert der mehrfache Großvater seit 2012 – und darf sich seither über jede Menge Zulauf freuen. „Es freut mich natürlich sehr, dass das so gut ankommt. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich öfters mal Gummibärchen mitbringe“, meint Ahr schmunzelnd. Wer Spaß an der Bewegung mit Ball hat, darf natürlich auch gerne vorbeischauen – immer donnerstags von 15:45 bis 17:00 Uhr geht es in der Brunnthaler Sporthalle im wahrsten Sinne des Wortes rund: Mit Spannung, Spiel und vielleicht auch mal dem ein oder anderen Gummibärchen.