Damen – TSV Trudering II (20.01.2018)

Am letzten Samstag ging es auch bei uns Damen mit der Rückrunde los. Als Gegner stand uns in heimischer Halle (…also der in HöSi…) die Damen aus Trudering gegenüber. Nachdem wir dann geklärt hatten, ob NuScore oder oldschool Papierbogen konnte es auch losgehen.


Mit einem 4:0 Tempogegenstoß-Lauf starteten wir in die Partie, bevor dann in der 8 Minute der erste Gegentreffer fiel. So ging es dann auch bis zur Halbzeit weiter,…. irgendwer lief immer vorne weg – hauptsächlich die Sigi, die mit 9 Toren brillierte- um die in der Abwehr eroberten Bälle vorne einzunetzen. So konnte man sich bis zur Halbzeit auch einen komfortablen Vorsprung von 11 Toren sichern.

Gestärkt durch ein Gläschen Prosecco hievten wir unsere Kadaver dann auch pünktlich zum Anpfiff der zweiten Halbzeit wieder in die Halle. Zum Leidwesen unserer Torhüterin, die in Halbzeit 1 eine große Leidenschaft für die Beschleunigung des Wurfgeräts über große Distanzen entwickelt hatte, war die Devise nun auch mal „Tore-aus-dem-Spiel-heraus“ zu machen. Kann ja nicht sein, dass wir nur durch „Road Runner“ Qualitäten die Spiele für uns entscheiden (…für die nach 1990 geborenen, das ist so ein kleines possierliches Vögelchen, das sich durch schnelles Rennen auszeichnet, um nicht vom stets hungrigen Kojoten gefressen zu werden 😉 ).
Gesagt,… getan,… fortan versuchten wir durch geordnetes Zusammenspiel und unter Anwendung unseres einzigen Spielzugs, Tore zu erzielen. Das war auch mal ganz interessant anzusehen, aber dann auch irgendwie zu anstrengend, … schließlich müssen da ja dann ALLE mit nach vorne laufen…, so dass man sich nach 20 Minuten wieder auf die alte Taktik besann. 😜

Schlussendlich endete das äußerst faire Spiel mit 31:10. Die Mädls aus Trudering freuten sich dass sie zweistellig einnetzen konnten und wir, dass schlussendlich doch noch wem die Ehre zu Teil wurde, die Einhorn-Badehaube für das 30 Tor zur Schau tragen zu müssen.

Alle die uns gerne mal „in Live und in Farbe“ sehen wollen, bietet sich die Gelegenheit wieder am 28.01, wenn wir in der Halle am Haidgraben, um 14:45 gegen unsere Freunde der HSG Ne/O antreten.

P.S.: DANKE an unsere Herren, die uns nach dem Spiel – einfach so – einen Kasten Bier spendierten. … Sehen wir wirklich so durstig aus? ;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.